Dienstag, 22. Mai 2018 - 19:28 Uhr
Aktuelles

Aktuelles

Wasserqualität des Stettbächle - Schillerschule Onstmettingen auf Qualitätssuche

Sonntag, 10. Juli 2016, 17:02 Uhr

Die Klassen 1a (B.Wilke) und 1b (L.Beiter) trafen sich mit Hannes Schurr (Donnerkeil – Oberdigisheim) am Stettbächle, um die Wasserqualität zu überprüfen.

 

Was bedeutet verschmutztes Wasser ?

Chemikalien, Waschmittel, Dünger und andere Gifte können die Wasserqualität von Stufe 1 (sehr gut ) bis Stufe 4 (schlecht) beeinflussen. Im Gespräch mit den Schüler/innen erzählte Hannes Schurr, dass sich schon vieles in Richtung Umweltschutz getan hat. Es gibt keine Farben oder Waschmittelreste in den Bächen mehr und die Abwasserrohre münden in das Klärwerk. Im Klärwerk wird das Wasser wieder gereinigt.

Bei unser Untersuchung am Stettbächle werden die Kinder mit Sieben, Gefäßen und Pinsel ausgerüstet, um Wassertiere aufzuspüren.

Unser Ziel ist es ganz bestimmte Tiere zu finden und wir finden sie wirklich: den Dreiecksstrudelwurm, den Hakenkäfer und sogar die Larve des Hakenkäfers geht uns ins Netz. Wir finden auch die Steinfliegenlarve und die Köcherfliegenlarve. Natürlich landen auch ganz viele Bachflohkrebse in den Fängen der Kinder.

Am Schluss haben die Kinder gelernt, dass die Wasserqualität des Stettbächle sehr gut ist, weil wir Tiere gefangen haben, die nur im Wasser mit sehr guter Qualität überleben.

(B.Wilke)

 

 

 

 


Zurück zur Übersicht