Freitag, 17. August 2018 - 20:53 Uhr
Aktuelles

Aktuelles

Auf nach Tübingen! Die Klasse 4a der Schillerschule Onstmettingen löst ihren Gewinn ein

Sonntag, 24. Juli 2016, 16:17 Uhr

Vor ungefähr einem Jahr nahm die Klasse 4a (damalige 3a) der Schillerschule Onstmettingen am Albstädter Schulwettbewerb anlässlich der Albstädter Literaturtage teil. Tabea Alpers und Annika Gekeler, zwei Mädchen voller Fantasie und Gespür für lebendige Geschichten, holten mit ihrer Abenteuergeschichte „Abenteuergeburtstag von Lena“ den Sieg in ihrer Altersklasse. Überrascht und mit Stolz erfüllt nahmen die beiden ihren Preis auf der großen Bühne der Ebinger Festhalle entgegen  und erzählten am nächsten Tag ihrer Klasse von ihrem Gewinn: einen Tagesausflug nach Tübingen mit Bus und Bahn, eine Stadtführung mit dem Thema Ritter und Burgen und als Abschluss eine große Portion Eis, gesponsert von der Stadtbibliothek Albstadt-Ebingen.

Am 14 Juli 2016 war es dann soweit und die Klasse 4a machte sich auf den Weg nach Tübingen. Anfänglich kühle Temperaturen konnten die gute Laune der achtzehn Kinder, ihrer Lehrerin Frau Maier und ihrer Begleitperson nicht trüben.

In Tübingen angekommen ging es zuerst zum Piratenspielplatz am Anlagensee, um die angestaute Energie während der Bahnfahrt auszutoben und den Hunger bei einem Picknick zu stillen. Gegen 12.30 Uhr begann die Stadtführung beim Brunnen am Marktplatz. Die Kinder erfuhren etwas über das schon sehr alte Rathaus, lernten die Bedeutung des Kanalbaus in Tübingen kennen, ohne diesen die Stadt dort nicht hätte wachsen können und sie liefen durch kleine Gassen bis hin zum Schloss. Die wirklich gelungene Führung endete an der Stiftskirche, an der wir uns von unserer Stadtführerin wieder verabschiedeten.

Nun waren alle Schülerinnen und Schüler wild auf ein Eis zur Belohnung, durch dieses sie neue Energie für den Heimweg tankten.

Schon wieder ging ein gelungener und freudiger Tag zu Ende.

 

http://www.zak.de/artikel/details/289695/Albstadt-Ebingen-Literaturtage-Schulwettbewerb-Junge-Meister-des-Wortes#/8

 

 

 



Zurück zur Übersicht