Freitag, 22. Juni 2018 - 12:49 Uhr
Aktuelles

Aktuelles

Hundertwasser in der Schillerschule Onstmettingen

Sonntag, 25. Februar 2018, 15:35 Uhr

Carmen Bitzer-Eppler bringt einen Koffer aus dem Kunstmuseum Albstadt den Drittklässlern der Schillerschule mit.
Es ist ein bunter Koffer, den Alberich, der Schulhund gleich beschnuppern muss. Das farbenprächtige Bild auf dem Koffer gefällt den Kindern aus der 3a und 3b sehr gut. Es ist eine Spirale, gemalt von Friedensreich Hundertwasser - dies ist sein Künstlername , eigentlich hieß er Friedrich Stowasser. Er lebte von 1928 bis 2000 und galt als Künstler, der die Welt farbiger, freundlicher und froher machen wollte.
Carmen Bitzer-Eppler begann zu singen und die Schüler/innen folgen ihr in einer Spirale nach innen – Alberich lief mit (er gehört einfach dazu und macht halt mit).Innen angekommen, bemerken einige Kinder, dass die Enge warm ist und gut tut – sie spüren die Gemeinschaft und sehen sich an. Auf dem Weg nach außen schauen sie nach außen: „Sie sind auf sich allein gestellt!“
Frau Bitzer-Eppler packt dann ihren Koffer aus mit all den wunderbaren bunten Bildern.Einige sehen sofort, dass die Häuser andere Formen haben.
Die Balkone sind rund , die Säulen vergoldet – wie in einer Phantasiewelt wachsen Bäume durch den Balkon. Friedensreich Hundertwasser ist sehr mit der Natur verbunden.
Bei Plochingen gibt es so eine Wohnanlage und auch in der Nähe von Graz  hat Hundertwasser eine derartige Hotelanlage gebaut. Die Kinder staunen, dass es solche Gebäude wirklich gibt.
Nachdem beide Klassen die Merkmale von Hundertwasser  besprochen haben, geht jedes Kind an sein eigenes „Hundertwasserwerk“.

(Brigitte Wilke)

 

 

 


Zurück zur Übersicht